F?r PEV-moto final Britain GP

PEV-moto ADAC Sachsen punktet weiter. Die Teamleitung hatte bei der Verpflichtung der Ersatzpiloten Gabor Talmacsi/HUN und Shuhei Aoyama/JPN eine glückliche Hand. Beim zweiten Rennen mit diesen Fahrern konnte das sächsische Team 6 WM-Punkte ...

PEV-moto ADAC Sachsen punktet weiter.

Die Teamleitung hatte bei der Verpflichtung der Ersatzpiloten Gabor Talmacsi/HUN und Shuhei Aoyama/JPN eine glückliche Hand. Beim zweiten Rennen mit diesen Fahrern konnte das sächsische Team 6 WM-Punkte aus Donington/GB mit nach Hause nehmen.

"Wir führten vergangene Woche noch Testfahrten durch, die uns wichtige Erkenntnisse für die Fahrwerksabstimmung lieferten.

Shuhei zeigte bereits am Freitag früh im ersten Training, dass auch bei trockenem Wetter mit ihm zu rechnen ist, nach- dem er auf nasser Piste sein Talent bereits nachhaltig unter Beweis stellte. Am Samstag gelang ihm mit einem Abstand von 1:254 sec. zur Pole ein zwanzigster Startplatz.

Beim Rennen am Sonntag absolvierte er wieder einen guten Start und kam aus der ersten Runde als Zehnter zurück. Während des Rennverlaufs setzte er sich hinter Kallio und Dovizioso fest. Eingangs der letzten Runde war er bereits Neunter. In der Schikane nutzte Dovizioso eine kleine Lücke und bremste sich hart an Shuhei vorbei. Dabei berührten sich beide und hatten Glück nicht noch kurz vor dem Ziel abgeflogen zu sein. Am Ende erreichte er als fünftbester HONDA-Pilot mit HRC-Kit einen hervorragenden 10 Platz.

Er hat mit seinen 17 Jahren und erst vier GP Rennen bereits zweimal innerhalb der Top-Ten gepunktet! Super, dass er für uns in Donington diese 6 Zähler holen konnte. Er ist ein klasse Typ. Sympathisch, begeistert und lernfähig. Aus diesem Grund haben wir sein Rückflugticket um eine Woche verlängert. Mit Rolf und Lutz werden wir alles versuchen eine Genehmigung zu bekommen, dass Suhei unser Team eventuell als dritter Pilot vor heimischem Publikum begeistern kann.

Ich freue mich für ihn und das ganze Team. Es tut mir leid für Gabor, der unverschuldet stürzte, da er ebenfalls das ge- samte Wochenende einen Speed fand, der für Punkte gut gewesen wäre.

Beim Heim-GP kommende Woche am Sachsenring gehe ich davon aus, dass Klaus wieder fit ist und neben Gabor fahren kann. Jarno ist leider noch immer ausser Gefecht. Er wird jedoch PR-Termine und TV-Aufgaben wahrnehmen", so Teammanager Thomas Reister

Gabor Talmacsi startete von Platz 19 und konnte sich während der ersten Rennrunde auf Platz 16 vorarbeiten. In der dritten Runde direkt hinter Barbera fahrend, stürtzte der Spanier, Gabor konnte nicht mehr ausweichen, bremste stark ab , so dass ihm sein Verfolger Ballerini ins Heck fuhr und er sich danach mit Barbera im Kiesbett wiederfand und das Rennen nicht mehr aufnehmen konnte.

Das Rennen gewann Arnaud Vincent/FRA vor Daniel Pedrosa/SPA und Manuel Poggiali/RSM. (WD)

RACE CONDITION:
Air: 17°
Humidity: 63%
Ground: 18°

WM-Stand PEV-moto ADAC Sachsen:
Klaus Nöhles 6 Punkte
Jarno Müller 0 Punkte
Gabor Talmacsi 1 Punkt
Shuhei Aoyama 6 Punkte

-adac-

Write a comment
Show comments
About this article
Series MotoGP
Drivers Gabor Talmacsi , Arnaud Vincent , Manuel Poggiali , Shuhei Aoyama