CHAMPCAR/CART: Target Grand Prix auf dem Chicago Motor Speedway

ALTER SCHWEDE! - REKORDRENNEN IN CHICAGO Kenny Brack gewinnt den zwolften Lauf der FedEx Championship Series CHICAGO, (29).Juli 2001) In Rekordzeit gewann der Schwede Kenny Brack (Team Rahal/ Ford-Lola) den Target Grand Prix auf dem Chicago ...

ALTER SCHWEDE! - REKORDRENNEN IN CHICAGO Kenny Brack gewinnt den zwolften Lauf der FedEx Championship Series

CHICAGO, (29).Juli 2001) In Rekordzeit gewann der Schwede Kenny Brack (Team Rahal/ Ford-Lola) den Target Grand Prix auf dem Chicago Motor Speedway. Nach einer Stunde, 45 Minuten und 12.835 Sekunden uberquerte er mit einem Vorsprung von 4,480 Sekunden vor dem Kanadier Patrick Carpentier (Player's/Forsythe Racing/ Ford-Reynard) die Zielline. Dritter wurde der amtierende Meister, der Brasilianer Gil de Ferran (Marlboro Team Penske/ Honda-Reynard). Pole Position-Mann Tony Kanaan (Mo Nunn Racing/ Honda-Reynard) und sein Teamkollege, der Italiener Alex Zanardi, landeten auf den Platzen 8 und 9.

Nach zwei erfolglosen Rennen hat sich Spitzenreiter Kenny Brack eindrucksvoll zuruck gemeldet. "Unser Auto war einfach ein Traum!", erklarte der Schwede strahlend; "es liegt so gut, dass Siegen auf diesen Ein-Meilen-Ovalen fast so ist, wie Kindern ihre Su

Write a comment
Show comments
About this article
Series IndyCar
Drivers Gil de Ferran , Patrick Carpentier , Alex Zanardi , Tony Kanaan , Kenny Brack , Mo Nunn
Teams Team Penske