CHAMPCAR/CART: Laguna Seca: Meisterschaftskampf geht in die drittletzte Runde!

DETROIT, (10.Oktober 2001). Die Spannung in der FedEx Championship Series steigt immer mehr, und der amtierende Meister Gil de Ferran (Marlboro Team Penske/ Honda-Reynard) reist mit einem guten Gefühl nach Laguna Seca an. Mit seinem Sieg in...

DETROIT, (10.Oktober 2001). Die Spannung in der FedEx Championship Series steigt immer mehr, und der amtierende Meister Gil de Ferran (Marlboro Team Penske/ Honda-Reynard) reist mit einem guten Gefühl nach Laguna Seca an. Mit seinem Sieg in Houston am vergangenen Wochenende hat sich der Brasilianer an die Spitze gesetzt und will diese auch nicht mehr hergeben. Im letzten Jahr hat er seinen Kampf um den Titel vielleicht erst richtig in Chicago begonnen: er wurde dritter und kam ab da in den letzten acht Rennen fünfmal unter den Top 5 an. Mit den dabei gesammelten Punkten holte er den insgesamt achten Titel des Penske-Teams. Bereits im vergangenen Jahr war de Ferran besonders im letzten Saisondrittel sehr stark gewesen, dies scheint sich jetzt zu wiederholen. Sollte er es schaffen, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen, wäre er der erst vierte Pilot, dem dies in der CART gelungen ist.

Der Brasilianer hat gute Erinnerungen an den Laguna Seca Raceway: " Nachdem ich 1995hier meinen ersten Champ Car Sieg geschafft habe, mag ich diesen Kurs ganz besonders! Es ist weltweit meine Lieblingsstrecke. Unser Team hatte hier letztes Jahr ein fantastisches Wochenende mit Helios Pole und meinem zweiten Startplatz und unserem Doppelsieg. Wir hoffen auch dieses Jahr auf ein gutes Ergebnis, vielleicht diesmal mit mir vorne..."

Mit seinen 163 Meisterschaftspunkten hat de Ferran 10 Zähler Vorsprung auf den Schweden Kenny Bräck (Team Rahal/ Ford-Lola). Bräck ist übrigens der einzige Pilot, der in dieser Saison bislang vier Siege einfahren konnte. In den letzten vier Rennen kam er immer unter den Top 8 ins Ziel.

Noch immer können vier Piloten um den Titel kämpfen: de Ferran, Bräck und der Laguna Seca-Vorjahressieger Helio Castroneves (Marlboro Team Penske/ Honda-Reynard), der zur Zeit Meisterschaftsdritter (133 Punkte) ist. Der Indy-500 Sieger hat alleine in sechs der letzten sieben Rennen Punkte geholt. Er weiß um die Herausforderungen in Laguna Seca: "Vor allem mit den aufregenden schnellen Kurven ist es eine der anstrengenderen Strecken. Nach 50 Runden wird einem das Lenkrad in den Händen schwer, und dann ist es extrem wichtig, sich weiter 100% zu konzentrieren und keine Fehler zu machen. Wir hätten uns letztes Jahr kein besseres Rennen wünschen können, wir hatten die Pole Position, haben fast das gesamte Rennen geführt, und gewonnen, es war ein fast perfektes Wochenende. Er wäre natürlich ein Traum, dies zu wiederholen, und wir sind optimistisch, dass wir hier so viele Punkte wie möglich holen können. Schließlich haben wir noch eine Chance auf den Titel!"

Vierter im Kreise der Meisterschaftsanwärter ist CART-Veteran Michael Andretti (Team Motorola/ Honda-Reynard, 125 Punkte). Der Rekordsieger (41 Siege) will in den letzten Rennen wieder angreifen! Er ist zudem der derzeit erfolgreichste Amerikaner der Serie!

Bis auf Kenny Bräck haben alle Titelfavoriten bereits auf dem aufregenden Kurs in Kalifornien gewonnen: Castroneves im Vorjahr, Andretti 1991 und 1992, und de Ferran 1995.

Auf Platz fünf ist der Schotte Dario Franchitti (Team KOOL Green/ Honda-Reynard) (105 Punkte) vor dem Brasilianer Cristiano da Matta (Newman/Haas Racing/ Toyota-Lola) (100 Punkte), und dem Kanadier Patrick Carpentier (Player's/Forsythe Racing/ Ford-Reynard) (86 Punkte), der punktgleich mit dem Rookie Scott Dixon (PacWest Racing Group/ Toyota-Reynard) (86 Punkte) liegt.

Franchitti freut sich auf die Strecke: "Es ist ein harter Kurs, und die Qualifikation ist sehr wichtig. Ich konnte mich in der Vergangenheit hier nicht immer gut qualifizieren, und daher weiß ich aus Erfahrung, welchen Unterschied das machen kann. Auch die Abstimmung ist eine Herausforderung: Man muss einen guten Kompromiss zwischen schnellen und langsamen Kurven finden, dazu geht es noch recht oft bergauf und bergab".

Der "Honda Grand Prix of Monterey" auf dem Laguna Seca Raceway, Monterey, California ist das 19. von 21 Rennen der 2001 FedEx Championship Series. Die Serie fährt Rennen in sieben verschiedenen Ländern und auf vier Kontinenten. Der Sieger des Finales auf dem California Speedway hat die einmalige Chance, eine Million US Dollar zu kassieren, eines der höchsten Preisgelder im Motorsport.

Bereits elf verschiedene Fahrer haben in diesem Jahr Siege gefeiert: Cristiano da Matta (Newman/Haas Racing/ Toyota-Lola) in Mexico, Helio Castroneves (Marlboro Team Penske/ Honda-Reynard) in Long Beach, Detroit und Mid Ohio, Scott Dixon (PacWest Racing Group/ Toyota-Reynard) in Nazareth, Max Papis (Team Rahal/ Ford-Lola) in Portland, in Cleveland Dario Franchitti (Team KOOL Green/ Honda-Reynard), in Toronto Michael Andretti (Newman/Haas Racing/ Toyota-Lola), Patrick Carpentier (Player's/Forsythe Racing/ Ford-Reynard) in Michigan, Bruno Junqueira (Target Chip Ganassi Racing / Toyota-Lola) in Elkhart Lake, Roberto Moreno (Patrick Racing/Toyota-Reynard) in Vancouver, Kenny Bräck (Team Rahal/ Ford-Lola) in Japan, Milwaukee, Chicago und amEuroSpeedway Lausitz und Gil de Ferran (Marlboro Team Penske/ Honda-Reynard) in Rockingham und Houston. Der Rekord der FedEx Championship Series vom vergangenen Jahr ist damit eingestellt: elf verschiedene Sieger in einer Saison.

Seit dieser Saison müssen alle CART Piloten HANS (Head and Neck Support), ein System zum Schutz von Hals und Nacken, tragen. Seit den Miller Lite 200 in Mid Ohio ist HANS nicht nur bei Ovalrennen, sondern auch bei allen Rennen und Tests, egal ob auf Oval-, Stadt- oder Straßenkurven, Pflicht.

CART.com, die offizielle Website der FedEx Championship Series bietet Fans auch am kommenden Wochenende etwas Einzigartiges: Mit der CART ChampCam können die Fans die ersten Minuten nach der Zieldurchfahrt live miterleben. Sie sehen "backstage", wie der Sieger aus seinem Auto aussteigt, die ersten Gratulationen seines Teams entgegennimmt, die Trophäe bei der Siegerehrung bekommt, bis hin zu den ersten Minuten der Pressekonferenz! Die CART ChampCam ist auf www.cart.com .

<pre>

STATISTIK:

Rennen 19 von 21

Strecke Monterey Laguna Seca permanente Rennstrecke Runden: 83 / 298,934 km (185,754 miles.) Start: 12.00 Ortszeit/ 21.00h MESZ ( 9 Stunden Zeitunterschied!)

Pole Position Monterey Laguna Seca 2000 Helio Castroneves 2000 Monterey Laguna Seca : 1. Helio Castroneves 2. Gil de Ferran 3. Dario Franchitti

Sieger Monterey Laguna Seca : 2000 Helio Castroneves 1999 Bryan Herta 1998 Bryan Herta 1997 Jimmy Vasser 1996 Alex Zanardi 1995 Gil de Ferran

FedEx CHAMPIONSHIP SERIES ^Ö aktueller Meisterschaftsstand: 1. Gil de Ferran Marlboro Team Penske 163 Punkte 2. Kenny Bräck Team Rahal 153 Punkte 3. Helio Castroneves Marlboro Team Penske 133 Punkte 4. Michael Andretti Team Motorola 125 Punkte 5. Dario Franchitti Team KOOL Green 105 Punkte 6. Cristiano da Matta Newman/Haas Racing 100 Punkte 7. Patrick Carpentier Player's/Forsythe Racing 86 Punkte 8. Scott Dixon Pac West Racing Group 86 Punkte 9.Tony Kanaan Mo Nunn Racing 78 Punkte 10. Paul Tracy Team KOOL Green 76 Punkte

CART Fans in Europa können den "Honda Grand Prix of Monterey" live auf Eurosport sehen (Sonntag, 21.00). Live können sie das Rennen außerdem auf CART's offizieller Website www.cart.com mitverfolgen.

Das nächste Rennen der FedEx Championship Series, die "Honda Indy", findet vom 26. bis 28. Oktober in den Straßen von Surfers Paradise, Australien statt.

-CSS/CART-

Be part of something big

Write a comment
Show comments
About this article
Series IndyCar
Drivers Helio Castroneves , Gil de Ferran , Michael Andretti , Jimmy Vasser , Bruno Junqueira , Max Papis , Patrick Carpentier , Paul Tracy , Dario Franchitti , Scott Dixon , Alex Zanardi , Tony Kanaan , Bryan Herta , Kenny Brack , Chip Ganassi , Cristiano da Matta , Mo Nunn
Teams Team Penske , Chip Ganassi Racing