Volkswagen racing news (German)

Rallye * Großbritannien: Golf IV Kitcar-Fahrer Tapio Laukkanen und Beifahrer Kaj Lindström werden in der Britischen Rallye Meisterschaft (BRC) mindestens zwei Mal vom Finnen Jani Pirttinen unterstützt. Der 25jährige und sein Beifahrer Tomi...

Rallye

* Großbritannien: Golf IV Kitcar-Fahrer Tapio Laukkanen und Beifahrer Kaj Lindström werden in der Britischen Rallye Meisterschaft (BRC) mindestens zwei Mal vom Finnen Jani Pirttinen unterstützt. Der 25jährige und sein Beifahrer Tomi Tuominen werden am 6. Mai bei der "Pirelli International Rally" und im Juni bei der "Kumho Scottish Rally" an den Start gehen. Pirttinen, der mit seinem MK Golf III GTI aus der finnischen Meisterschaft in England antritt, ist außerdem für zwei weitere Einsätze im Laufe der BRC-Saison im Gespräch.

* Österreich: Das neue Golf IV TDI Kitcar, angetrieben durch Biodiesel, hatte bei der "Int. Bosch Super 4-Rallye" am 8. April seine erfolgreiche Premiere. Raimund Baumschlager und Beifahrer Klaus Wicha konnten insbesondere auf den Asphaltprüfungen den Speed der Konkurrenz mitgehen und wurden hinter den World Rally Cars fünfter. Damit war der Golf IV TDI Biodiesel bestplaziertes zweiradgetriebenes Fahrzeug.

ADAC VW Lupo Cup und New Beetle Cup

* Die Lupo Cup-Testtage fanden am 10. und 11. April in Oschersleben statt. Die jungen Fahrer wurden vor Ort von Instruktor Kris Nissen betreut. Für die Nachwuchstalente standen neben den Trainingseinheiten auf der Strecke auch Nachbesprechungen und ein Medien-Workshop auf dem zweitägigen Programm.

* Der Testtag für die Teilnehmer des New Beetle Cups ist für den 9. Mai in Oschersleben geplant. Dort wird Vorjahressieger Erik Schwarz den Fahrern als Instruktor hilfreich zur Seite stehen.

Formel König powered by Volkswagen

* Das erste Rennen der Formel König am 30. April in Oschersleben konnte Dirk Werner vor 32 000 Zuschauern für sich entscheiden. Zweiter wurde der Österreicher Bernhard Auinger vor Tobias Alzenberger. Insgesamt 27 Fahrer gingen an den Start und verhalfen der Formel König zu einer der stärksten Beteiligungen seit Gründung der Serie 1988.

Polo News

* Großbritannien: Neil Buckley hat seine Führung in der Volkswagen Polo Rallye Challenge am 15. April ausgebaut. Der 28-jährige Brite holte sich den Klassensieg auf der "Somerset Rally". Schneestürme und heimtückisch vereiste Wertungsprüfungen behinderten die Veranstaltung, doch Buckley konnte sieben Wertungsprüfungen für sich entscheiden und liegt in der Gesamtwertung nun 13 Punkte vor seinem härtesten Widersacher Jazz Nandhra. Die 18jährige Sabrina Shaw ist die erste Frau in der Polo Rallye Challenge. Sabrina machte bereits 1998 auf sich aufmerksam, als sie nur zwei Monate nach bestandener Führerscheinprüfung bei der "Network Q Rallye of Great Britain" an den Start ging. Der nächste Lauf zur Polo Rally Challenge ist die "Pirelli Carlisle City Challenge" am 6. - 7. Mai.

* Italien: Beim zweiten Lauf der Italienischen Tourenwagen Meisterschaft am 16. April gewann Michele Mosetti (Polo 1.4) die Klasse N6, Antonio De Meo (Polo 1.4) wurde dritter. VW Motosport Italia-Werksfahrer Walter Santus (Polo 1.6) wurde in der Klasse N5 als zweiter abgewunken, nachdem er aus der zweiten Startreihe ins Rennen gegangen war.

* Beim dritten Lauf in Imola am 30. April konnte Michele Moselli (Polo 1.4) in der Klasse N6 den zweiten Sieg in Folge einfahren. Marco Baronicini (Polo 1.4) wurde als zweiter abgewunken, Marco Conti (Polo 1.4) belegte den dritten Rang. Matteo Galimberti und Walter Santus (jeweils Polo 1.6) konnten sich in der Klasse N5 auf dem zweiten und dritten Rang plazieren.

Lupo Cup Italien

* Damiano Salvetti gewann den zweiten Lauf des Italienischen Lupo Cup in Binetto. Daniele Turriziani errang den zweiten Platz, der Sieger des ersten Wertungslaufs in Monza, Ronnie Machetti, wurde dritter.

* Beim dritten Rennen am 30. April in Imola gewann Daniele Turriziani vor Ronnie Marchetti und Massimiliano Wiser. In der Gesamtwertung führt nun Turriziani vor Marchetti.

Weitere News

* Italien: Walter Santus and Matteo Galimberti (Bora R-TDI) haben das 4-Stunden Rennen in Vallelunga gewonnen. Der Golf III R-TDI von den Privatiers Sabba / Sperati wurde dritter. Der nächste Lauf der Europäischen Super Diesel Challenge findet am 14. Mai in Misano Adriatico statt.

* Belgien: Das Dubois Racing Team bereitet den Bora R-TDI für das 4-Stunden Spa Euro Rennen am 10. Juni vor. Als Fahrer stehen Jean-Francois Hemroulle und Tim Verbergt bereits fest.

* Oschersleben: Jürgen Hohenester (Golf III) belegte beim ersten Lauf der Deutschen Tourenwagen Challenge (DTC) in Oschersleben Platz drei.

* Nürburgring: Erik Schwarz und Caspar Best gewannen beim Veedol-Langstrecken- Pokal (VLN) am Nürburgring in der Klasse für alternative Kraftstoffe. Ihr Golf III TDI wurde vom Team MB-Motorsport eingesetzt.

Write a comment
Show comments
About this article
Series General , Other rally , Road racing
Drivers Tomi Tuominen , Klaus Wicha , Dirk Werner , Jean-François Hemroulle , Kris Nissen , Raimund Baumschlager , Tim Verberg , Bernhard Auinger , Kaj Lindstrom , Massimiliano Wiser